Ich bin die, die früh am Morgen recht ungenießbar ist
nicht gerne reden mag und länger ihre Ruhe braucht.
In großen Menschenmengen wirst du mich kaum finden,
auch Einkaufscenter sind mir ein Graus.

Ich bin gerne alleine ohne einsam zu sein,
höre wirklich zu, wenn du mir was zu erzählen hast.
Lache furchtbar gerne, bin für viel Blödsinn zu haben.
habe mir mein kleines Kind in meinem Inneren bewahrt.

Mag keine Lügen und oberflächliches Gequatsche,
kann auch richtig laut sein und manchmal richtig garstig.
Bin immer ehrlich und erwarte das auch von dir,
wenn du wirklich wen zum reden brauchst dann bin ich hier.
Was ich aber nicht mag, ist das Herumgejammer von so vielen Menschen.

Ich bin die, die am liebsten im Wald ist mit ihrem Hund,
die sich an einem schlechten Tag an einem Baum lehnt,
nicht um ihn abzuknutschen nein, um sich Kraft und Trost zu holen, von unserer Mutter Natur.
Ich bin spirituell aber nicht abgehoben, ich bin das Licht und ich bin die Finsternis.

Ich bin wie du und du bist wie ich,
wir sind beide entstanden aus dem einen Geist.

Ich bin der Schatten, du bist das Licht.
Gemeinsam sind wir alles,
gemeinsam sind wir nichts.

Kategorien: Gedanken