Über innere Prozesse und Erkenntnisse

Ich möchte dich gerne teilhaben lassen an meinen Prozessen und Erkenntnissen der letzten Zeit. Vielleicht hilft es dir, wenn du auch gerade mittendrin steckst in einer Herausforderung deines Lebens.

Mein ganzes Denken, meine Wahrnehmungen, sämtliche Muster wurden in der letzten Zeit infrage gestellt. Sie kamen hoch, wollten noch einmal angesehen werden und das meist gefühlt alle auf einmal. Mein gesamtes Leben, all meine Entscheidungen, bisher, meine Lebensaufgabe, die ich gedacht gefunden zu haben, einfach alles wollte angesehen werde. Kennst du das auch? Nicht nur einmal lag ich ohnmächtig, weinend und auf mein Leben fluchend im Bett. Welchen Sinn hatte es noch?
Erst nach einiger Zeit erkannte ich die Zeichen, die das Universum mir immer wieder zusendete. Plötzlich las ich Fragen wie: Was macht dich glücklich? Und ich begab mich auf meine eigene Antwort. Wohl das erste Mal in meinem Leben fing ich an, nur an mich und für mich zu denken. Wie „zufällig“ brachte mich das Leben zu den richtigen Menschen, Posts , Aussagen, die ich gerade brauchte auf meinem Weg. Da ich schon lange auf diesem unterwegs bin, dachte ich, ich wäre ja schon so weitJ Ich wurde nicht einmal des Besseren belehrt.♥ Ich begann auszusteigen, aus dem Höher, Besser, Weiter und mehr Geld verdienen müssen und begann mich radikal um mich zu kümmern. Mich zu sehen. Meinen Körper erst mal kennenzulernen. Und ich lernte die Wörter annehmen und loslassen, auf eine ganz andere Art zu lieben.J Vor allem meine Arbeit wurde in alle Einzelteile zerpflückt. War das Geldverdienen bisher im Vordergrund (dank einiger wunderbaren, gut versteckten Muster in mir) stellte ich mir die Frage, was erfüllt mich? Was kann ich gut? Was macht mir Freude?
Auch dieses Thema begann ich loszulassen. Ich wurde liebevoller mit mir und meinen Entscheidungen bisher. So unendlich vieles hat sich verändert in mir und im außen. Und alles ist ständig in Veränderung.
Die größte Erkenntnis war wohl, dass ich, wenn ich meinen Seelenweg gehe, ich mich in eine Freiheit entlasse. Ich übernehme keine Verantwortung mehr, will nicht mehr die Welt retten. Bin nur für mein Glück verantwortlich. Und dadurch gebe ich alle Menschen um mich auch frei, frei von der Verantwortung, mir gegenüber und damit die eigene Freiheit, sich selber auf ihren Weg zu machen♥
Ich habe mich bedingungslos für mich und meinem Weg entschieden. Und mittlerweile liebe ich ihn so sehr.
Ich habe auch auf meine Frage, was soll ich hier tun, wozu bin ich den hier eine Antwort bekommen. Was mich erfüllt und glücklich macht.
Ich bin hier, um mit meinem Sein, meine Erfahrungen in meinem Leben und meinem Weg zu mir in meine Selbstliebe, in meinem Körper, anderen Menschen zu inspirieren. Ich fühlte mich früher absolut wertlos, hasste meinen Körper so sehr, war gefangen in mir und meinem Leben. Ich dachte so leben zu müssen, so zu sein wie ich es gelernt hatte. Ich funktionierte im außen sehr gut, in meinem Inneren aber war ich nur zerrissen.
Ich habe erkennen dürfen, dass ich alles verändern kann, und mit alles meine ich auch ALLES. Mein Leben so leben kann, wie ich es möchte, mit den Menschen, die mich glücklich machen und meinen Seelenweg gehen kann und auch darf.
Ich werde meine Bezeichnung als Schamanin loslassen. Denn es war nichts anderes. Nur eine Schublade, in die ich mich selbst gesteckt hatte. Aber das ist ok und war absolut gut so. Ich habe mich davon befreit, bin über mich selbst hinausgewachsen und daher passt es nicht mehr.
Ich bin so unendlich viel mehr, und du bist es auch. Ich möchte dir helfen, das zu erkennen und dass du dein Leben verändern kannst, dein Glück findest, deine Bestimmung hier und das du dich wieder selbst findest. Mit Leichtigkeit und Freude♥

 

Kategorien: Gedanken

Unser ganzes Leben

Die Zxklusphasen

Unser ganzes Leben, auch die Natur, Tag und Nacht, der Mond liegt einem immer währenden Zyklus zugrunde. Auf Frühling folgt der Sommer usw. Auf die Nacht folgt der Tag. Unser Lebenszyklus beginnt mit der Geburt hier auf dieser Erde und endet mit dem Tod. Diese universellen, ganz natürlichen Abläufe sind in uns verankert, sie sind unsere Natur. Alles ist stetige Veränderung, der Kreis schließt sich immer wieder aufs Neue.
Auch der monatliche Zyklus der Frau ist in ihrer Natur verankert. Jede Phase von ihrem Zyklus besitzt eine andere Energie. So wie zb. die Phase, als Mutter in ihrem Leben eine andere Energie als die Phase im hohen Alter zugrunde liegt, verändert sich auch die Energie in ihr während des monatlichen Zyklus. Und selbst wenn die Frau keinen Zyklus oder keine physische Gebärmutter hat, ist ihr doch sehr eng mit den Mondphasen verbunden.
Viele Frauen haben diese tiefe Verbindung zu ihrem natürlichen Wesen von ihrem Zyklus vergessen, kämpfen oft sogar dagegen an. Beschwerden während der Monatsblutung werden oft als Krankheit gesehen und auch so behandelt. Dabei liegt unser Zyklus nur dem Gesetz der Natur, unserer Natur zugrunde. Hören wir auf dagegen anzukämpfen, lernen wir ihn zu verstehen, können wir unseren Zyklus wieder ausbalancieren.
Die Archetypen Meditationen von Miranda Gray können dir helfen, dich wieder mit deinem Natürlichen in dir verankertem Wissen über deine wahre Natur als Frau zu verbinden. Du findest sie auf meinem YouTube Kanal, die Beschreibung, wann welche Archetypenenergie gerade in dir aktiv ist, findest du unter jeder Meditation.

Kategorien: Gedanken

Verbinde dich mit deiner zyklischen Natur

Keine Kommentare

Unser ganzes Leben, auch die Natur, Tag und Nacht, der Mond liegt einem immer währenden Zyklus zugrunde. Auf Frühling folgt der Sommer usw. Auf die Nacht folgt der Tag. Unser Lebenszyklus beginnt mit der Geburt hier auf dieser Erde und endet mit dem Tod. Diese universellen, ganz natürlichen Abläufe sind in uns verankert, sie sind unsere Natur. Alles ist stetige Veränderung, der Kreis schließt sich immer wieder aufs Neue.
Auch der monatliche Zyklus der Frau ist in ihrer Natur verankert. Jede Phase von ihrem Zyklus besitzt eine andere Energie. So wie zb. die Phase, als Mutter in ihrem Leben eine andere Energie als die Phase im hohen Alter zugrunde liegt, verändert sich auch die Energie in ihr während des monatlichen Zyklus. Und selbst wenn die Frau keinen Zyklus oder keine physische Gebärmutter hat, ist ihr doch sehr eng mit den Mondphasen verbunden.
Viele Frauen haben diese tiefe Verbindung zu ihrem natürlichen Wesen von ihrem Zyklus vergessen, kämpfen oft sogar dagegen an. Beschwerden während der Monatsblutung werden oft als Krankheit gesehen und auch so behandelt. Dabei liegt unser Zyklus nur dem Gesetz der Natur, unserer Natur zugrunde. Hören wir auf dagegen anzukämpfen, lernen wir ihn zu verstehen, können wir unseren Zyklus wieder ausbalancieren.
Die Archetypen Meditationen von Miranda Gray können dir helfen, dich wieder mit deinem Natürlichen in dir verankertem Wissen über deine wahre Natur als Frau zu verbinden. Du findest sie auf meinem YouTube Kanal, die Beschreibung, wann welche Archetypenenergie gerade in dir aktiv ist, findest du unter jeder Meditation.

Kategorien: Gedanken